§ 1 Geltungsbereich

Lieferungen erfolgen unserseits ausschließlich zu den nachstehenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Anderslautende Bedingungen der Kunden werden nur dann Vertragsinhalt, wenn wir sie ausdrücklich schriftlich anerkennen. 

§ 2 Vertragsschluss

Die Bestellung im Online-Shop unter www.knappe-stein.de oder über die telefonischen Bestellrufnummern stellt ein Angebot an die Firma KNAPPE zum Abschluss eines Kaufvertrages dar. Nach der Bestellung sendet die Firma KNAPPE eine Bestellbestätigung über den Eingang der Bestellung per E-Mail. Diese Bestellbestätigung bestätigt lediglich den Empfang der Bestellung, sie stellt keine Annahme der Bestellung dar. Ein Kaufvertrag kommt erst dann zustande, wenn die Firma Knappe die bestellten Produkte an den Besteller versendet und den Versand mit einer zweiten E-Mail (Versandbestätigung) bestätigt. Ein Kaufvertrag kommt nur über diejenigen Produkte aus einer Bestellung zustande, die in der Versandbestätigung aufgeführt sind. 

§ 3 Lieferung

Die Auslieferung der Bestellung erfolgt in der Regel innerhalb von 7 Werktagen. Aussagen zu Verfügbarkeit und Versand eines Produktes im Online-Shop sind lediglich voraussichtliche Angaben; sie stellen keine verbindlichen oder garantierten Versand- oder Liefertermine dar.  Wenn die Firma KNAPPE während der Bearbeitung einer Bestellung feststellt, dass bestellte Produkte nicht verfügbar sind, wird die Firma KNAPPE dies und soweit möglich – die voraussichtliche Lieferzeit – in der Bestellbestätigung mitteilen. Wenn der Besteller dies wünscht, werden die lieferbaren Produkte seiner Bestellung trotzdem versendet; durch die Aufteilung der Bestellung in mehrere Sendungen können sich die Versandkosten entsprechend erhöhen. Bei Versand von bestellten Produkten die das Gewicht von 31,5kg überschreitet, werden die Versandkosten dem Kunden auf Anfrage mitgeteilt. 

§ 4 Widerruf

Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen. Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag, an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die letzte Ware in Besitz genommen haben bzw. hat. 

Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns (KNAPPE Steinflächensanierung, Feldstraße 13, 36404 Vacha Tel.: +49 (0)36962 / 20260, Fax: +49 (0)36962 / 22268, E-Mail: shop@knappe-stein.de) mittels einer eindeutigen Erklärung (z.B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. 

Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden. 

Folgen des Widerrufs 

Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet. Wir können die Rückzahlung verweigern, bis wir die Waren wieder zurückerhalten haben oder bis Sie den Nachweis erbracht haben, dass Sie die Waren zurückgesandt haben, je nachdem, welches der frühere Zeitpunkt ist.  

Sie haben die Waren unverzüglich und in jedem Fall spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag, an dem Sie uns über den Widerruf dieses Vertrags unterrichten, an uns zurückzusenden oder zu übergeben. Die Frist ist gewahrt, wenn Sie die Waren vor Ablauf der Frist von vierzehn Tagen absenden. Wir tragen die Kosten der Rücksendung der Waren. Sie müssen für einen etwaigen Wertverlust der Waren nur aufkommen, wenn dieser Wertverlust auf einen zur Prüfung der Beschaffenheit, Eigenschaften und Funktionsweise der Waren nicht notwendigen Umgang mit ihnen zurückzuführen ist. 

§ 5 Preise und Versandkosten

Alle Preise, die auf der Website der Firma KNAPPE angegeben sind, verstehen sich einschließlich der jeweils gültigen gesetzlichen Umsatzsteuer. Die entsprechenden Versandkosten werden dem Besteller im Bestellformular angegeben und sind vom Besteller zu tragen. Pro Bestellung werden Versandkosten in Höhe von mindestens 7,90 Euro berechnet. Die aktuellen Versandkosten werden in der Warenkorbansicht angegeben. Versandkostenfrei gekennzeichnete Produkte werden nur innerhalb Deutschlands ohne Versandkosten versandt. Für alle Lieferungen ins Ausland fallen grundsätzlich Versandkosten an. Bei Lieferungen ins Ausland, Lieferkosten auf Anfrage. 

§ 6 Fälligkeit und Zahlung, Verzug

Der Besteller kann per Vorkasse oder per PayPal bezahlen. Nach Eingang der Zahlung erhält der Besteller eine Rechnung. Behörden und Einrichtungen der öffentlichen Hand, sowie kirchliche und gemeinnützige Verbände beliefern wir auf Rechnung. In diesem Fall wird der Rechnungsbetrag mit Erhalt der Rechnung fällig. Bei Bestellungen mit sehr hohen Auftragswerten (Gesamtpreis größer gleich 1.000,00€) behält sich die Firma KNAPPE  vor, diese nur gegen Vorkasse auszuliefern. Mit der Absendung der bestellten Produkte und entsprechender Versandbestätigung (Vertragsschluss) wird der Kaufpreis fällig. Ist auf der Rechnung eine Zahlungsfrist kalendermäßig bestimmt, kommt der Besteller mit Ablauf dieser Frist in Verzug, wenn er nicht bis zu dem bestimmten Tag gezahlt hat. Verbraucher haben in diesem Fall Verzugszinsen in Höhe von fünf Prozentpunkten über dem Basiszinssatz der Europäischen Zentralbank (EZB), Unternehmer in Höhe von acht Prozentpunkten über dem Basiszinssatz der EZB zu zahlen. Die Verpflichtung des Bestellers zur Zahlung von Verzugszinsen schließt die Geltendmachung weiterer Verzugsschäden durch die Firma Knappe nicht aus. 

§ 7 Aufrechnung und Zurückbehaltung

Ein Recht zur Aufrechnung oder Zurückbehaltung steht dem Besteller nur zu, wenn seine Gegenansprüche rechtskräftig festgestellt oder von der Firma KNAPPE unbestritten sind. 

§ 8 Eigentumsvorbehalt

Wenn es sich bei dem Besteller um einen Verbraucher handelt, verbleiben die gelieferten Produkte bis zur ihrer vollständigen Bezahlung im Eigentum von der Firma KNAPPE . Wenn es sich bei dem Besteller um einen Unternehmer handelt, behält sich die Firma KNAPPE das Eigentum an den gelieferten Produkten bis zur vollständigen Bezahlung aller Forderungen aus der Geschäftsbeziehung mit dem Besteller vor. 

§ 9 Gewährleistung

Liegt ein Mangel der gelieferten Produkte vor, gelten die gesetzlichen Vorschriften. Gegenüber Unternehmern beträgt die Gewährleistungspflicht auf von der Firma KNAPPE gelieferte Produkte zwölf Monate. Soweit es sich um einen Handelskauf im Sinne des Handelsgesetzbuchs handelt, gelten darüber hinaus die Vorschriften der §§ 373ff HGB, insbesondere unterliegt der Besteller in diesem Fall der Untersuchungs- und Rügepflicht des § 377 HGB. 

 § 10 Haftung 

Die Firma KNAPPE haftet nach den gesetzlichen Bestimmungen, soweit sich aus diesen AGB nichts anderes ergibt. Auf Schadensersatz haftet die Firma KNAPPE nur bei Vorsatz und grober Fahrlässigkeit. Bei einfacher Fahrlässigkeit haftet die Firma KNAPPE nur für Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit sowie für Schäden aus der Verletzung einer wesentlichen Vertragspflicht (also einer Vertragspflicht, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrags überhaupt erst ermöglicht und auf deren Einhaltung der Besteller regelmäßig vertraut und vertrauen darf). Im Fall der Verletzung einer wesentlichen Vertragspflicht ist die Haftung der Firma KNAPPE auf den Ersatz des vorhersehbaren, typischerweise eintretenden Schadens begrenzt. Diese Haftungsbeschränkungen gelten nicht, soweit die Firma KNAPPE einen Mangel arglistig verschwiegen oder eine Garantie für die Beschaffenheit der Ware übernommen hat. Die Haftungsbeschränkungen gelten auch zugunsten der gesetzlichen Vertreter der Firma KNAPPE und deren Erfüllungsgehilfen, wenn Ansprüche direkt gegen diese Personen geltend gemacht werden. Die Vorschriften des Produkthaftungsgesetzes bleiben unberührt. 

§ 11 Datenschutzhinweis

Die Firma KNAPPE beachtet die gesetzlichen Vorschriften zum Datenschutz, insbesondere die Vorschriften des Bundesdatenschutz- und Telemediengesetzes. Immer dann, wenn ein Besteller den Online-Shop besucht, werden der Firma KNAPPE bestimmte Daten protokolliert. Dabei handelt es sich um die IP-Adresse des Besuchers, den verwendeten Browsertypus und das vom Besucher genutzte Betriebssystem. Die Firma KNAPPE protokolliert darüber hinaus Datum und Uhrzeit des Besuchs sowie die an den Besucher übertragene Datenmenge. Es handelt sich dabei in der Regel um keine personenbezogenen Daten. Die Protokollierung und Verwendung der Daten erfolgt lediglich, um das Angebot der Firma KNAPPE zu optimieren, zum Zwecke der Datensicherheit sowie aus statistischen Gründen. 

Beim Bestellvorgang erhebt die Firma KNAPPE Daten des Bestellers. Dabei handelt es sich unter anderem um Name, Postanschrift, E-Mail-Adresse, Telefonnummer, Faxnummer und Finanzdaten, wie etwa Kreditkarten- oder Kontonummer. Ohne Einwilligung des Bestellers wird die Firma KNAPPE diese Daten des Bestellers nur erheben, verarbeiten oder nutzen, soweit dies für die Abwicklung der Bestellung und zu Abrechnungszwecken erforderlich ist oder die Firma KNAPPE gesetzlich dazu verpflichtet ist (siehe § 2 Abs. 2 dieser AGB). Die Firma KNAPPE ist berechtigt, die erhobenen Daten zu diesen Zwecken gegebenenfalls auch an Dritte (zum Beispiel Versandunternehmen) weiter zu geben. Eine Weitergabe an Dritte zu anderen Zwecken erfolgt ohne Einwilligung des Kunden nicht. Der Besteller ist dazu berechtigt, Auskunft über die zu seiner Person gespeicherten Daten, den Empfängern und Kategorien von Empfängern an die Daten weitergegeben werden sowie den Zweck der Speicherung zu verlangen. Der Besteller hat das Recht die Berichtigung, Löschung und Sperrung von personenbezogenen Daten zu verlangen sofern der Datenumgang nicht mit den bestehenden rechtlichen Vorschriften übereinstimmt, insbesondere, wenn die Daten unvollständig oder unrichtig sind. Die Firma KNAPPE behält sich das Recht vor, diesen Datenschutzhinweis für den Fall zu ändern, dass dessen Inhalt unvollständig ist oder für den Fall, dass dies aufgrund weiterer oder geänderter Dienste der Firma KNAPPE notwendig sein sollte. 

§ 12 Schlussbestimmungen

Auf Verträge zwischen der Firma KNAPPE und dem Besteller findet das Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss seiner kollisionsrechtlichen Bestimmungen und unter Ausschluss des UN-Kaufrechts Anwendung. Sofern es sich beim Besteller um einen Kaufmann, eine juristische Person des öffentlichen Rechts oder um ein öffentlich-rechtliches Sondervermögen handelt, ist Gerichtsstand für alle Streitigkeiten aus Vertragsverhältnissen zwischen dem Besteller und der Firma KNAPPE München. 

§ 13 Gültigkeitsklausel

Sollten einzelne Bestimmungen dieser Geschäftsbedingungen unwirksam sein oder werden, wird die Gültigkeit der übrigen Bedingungen hierdurch nicht berührt. Beide Vertragspartner verpflichten sich in diesem Falle, die ungültigen Bedingungen durch eine nach Möglichkeit gleichkommende Bedingung in rechtsgültiger Form zu ersetzen.  

Stand: 29. November 2017