Gymnasium Ottobrunn (Neubau), Granitboden

Dass ein fertiggestellter Neubau nicht immer das Auge erfreut, zeigte der frisch verlegte Granitfußboden dieses Gymnasiums. Zementschleierreste, Bauschmutz, Fettflecken und andere Verunreinigungen dämpften nicht nur die Begeisterung des Direktors deutlich.
Der Grund zur Freude kehrte aber schnell wieder, als wir gingen. Nach Tiefenreinigung plus Imprägnieren, die den Farbton des Granits noch vertiefte, zeigte der Stein jetzt was wirklich in ihm steckt: Er betont die freundliche Weite der Architektur – mit einer Atmosphäre, die wie geschaffen zum entspannten Lernen ist.
Und die Reinigungs- und Pflegemittel samt Pflegeeinweisung sorgen dafür, dass dieser Zustand so lange wie möglich anhält.

Arbeitsgänge: Schutz- und Abklebearbeiten, Tiefenreinigung, farbtonvertiefende Imprägnieren, Pflegeeinweisung, Ersteinpflege, Lieferung von Reinigungsmittel

Travertinflur in einem Ärztehaus in München

Scharen von Patienten und der geschäftigen Mitarbeiter hinterließen deutliche Spuren auf dem Travertinboden: Zahlreiche Löcher, Ausbrüche und der insgesamt stumpf gewordene Travertin hoben den Steinboden vom übrigen gepflegten Ambiente ziemlich negativ ab: Zur Genesung kranker Menschen trug der traurige Anblick des Flures wohl kaum bei.

Nach der Behandlung der Löcher und Ausbrüche mit farblich passender Spachtelmasse, einer Smart-Repair by KNAPPE und dem abschließenden Kristallisieren zeigt sich der Travertinboden wieder als ein Augenschmeichler, der dem Betrachter gut tut. Die folgende Schutzimprägnierung stabilisiert diesen schönen Zustand für lange Zeit.

Arbeitsgänge: Schutz- und Abklebearbeiten, Löcher und Ausbrüche gespachtelt (farblich passend), Reparaturschliff (Smart-Repair by KNAPPE), Kristallisieren, Schutzimprägnieren

Laufstraße aus Granit in einer Bank in München

Rein in die Bank, raus aus der Bank, wer kennt das nicht? Zehntausendfach liefen die Menschen Sommers wie Winters, mit Feinstaub, Straßenschmutz und Streusalz an den Schuhen über diese Laufstraße – das geht auch am härtesten Stein nicht spurlos vorbei. Unseriöse, tiefsitzende Schmutzschleier machten den Gang zum Bankschalter nicht gerade zum Vergnügen. Nach einer gründlichen Tiefenreinigung wirkt die Laufstraße jetzt aber wieder einladend und gediegen. Und die Imprägnieren stellt sicher, dass diese Wirkung noch lange vorhält.

Arbeitsgänge: Schutz- und Abklebearbeiten, Tiefenreinigung, Imprägnieren

Treppenhaus mit Jura-Marmor in einem Mehrfamilienhaus in München

Zum Erbarmen sah es aus, in diesem Münchener Treppenhaus. Extreme porentiefe und Jahrzehnte alte Verschmutzungen, uralte Reinigungsmittelreste und Bohnerwachs machten den Anblick dieses Bodens zur Zumutung. All diesen Schmutz holte eine Tiefenreinigung heraus, die Kratzer beseitigten wir in lediglich einem Arbeitsgang mit der Smart-Repair by KNAPPE. Abschließend wurde der Boden kristallisiert – für ein glänzendes Ergebnis auf und zwischen allen Etagen.

Arbeitsgänge: Schutz- und Abklebearbeiten, Tiefenreinigung (wg. extrem starker Verschmutzungen), Reparaturschliff (Smart-Repair by KNAPPE), Kristallisieren

Carraramarmor in einem Privathaus

Ein Marmorboden, dem man sein Alter nicht nur ansah: Man konnte es beim darüber Gehen zudem noch spüren. Stumpfe, matte Optik voller Flecken und Überzähne (überstehende Plattenkanten) gingen Hand in Hand. Hier bestand massiver Handlungsbedarf. Durch mehrere Schleifgänge beseitigten wir die Flecken und brachten den Boden gleichzeitig wieder auf ein Niveau. Mit dem Polieren und Kristallisieren kamen der strahlende Glanz und die beinah schon greifbare Tiefe.

Arbeitsgänge: Schutz- und Abklebearbeiten, mehrere Schleifgänge, Polieren, Kristallisieren

Eingangsbereich in einem Bürogebäude in der Münchener Innenstadt, Jurakalkstein und schwarzer Kalkstein

Verkleckerter Fruchtsaft verätzte den ehemals repräsentativen Eingangsbereich und auch sonst sah der Boden ziemlich alt aus: abgetreten, matt und voller Flecken. Aber die Smart-Repair by KNAPPE brachte in nur einem Schleifgang alles wieder in Ordnung und das finale Kristallisieren sorgt für lang anhaltenden stattlichen Glanz.

Arbeitsgänge: Schutz- und Abklebearbeiten, Reparaturschliff (Smart-Repair by KNAPPE), Kristallisieren

Luxusapartment in München, schwarzer Granit, weißer Kalksandstein

Beim hochwertigen Innenausbau wird der neu verlegte Boden in der Regel direkt vor Ort eingeschliffen. Hier stellte sich eine ganz besondere Herausforderung: Granit ist ein sehr harter Stein, Kalkstein dagegen sehr weich. Es galt, diesen beiden sehr unterschiedlichen Bodenkomponenten ein vollkommen einheitliches Aussehen zu geben. Eine Voraussetzung dafür ist, dass der Boden so eben wie ein Billardtisch wird. Mit allergrößter Sorgfalt schliffen wir den Boden in mehreren Schleifgängen seidenmatt. Das Ergebnis ist eine absolut plane Fläche ohne sichtbare Fugen und ohne den kleinsten Überzahn – der edle Steinboden wirkt jetzt, als wäre er als gewaltiger Monolith in einem Stück aus dem Fels geschnitten.

Eine Imprägnieren schützt das gute Stück langfristig gegen tiefergehende Verschmutzungen.

Arbeitsgänge: Schutz- und Abklebearbeiten, mehrere Schleifgänge (seidenmatt), Imprägnieren

Treppenhaus in München

Abgetretener grauer Marmor machte dieses Treppenhaus düster. Spiegelnder Glanz schafft Abhilfe.

Arbeitsgänge: Schleifen und Kristallisieren der Stufen, Polieren der Wandflächen